Klicken Sie hier für eine schnelle Kontaktaufnahme

Alu-Portalkran / Aluminium-Kran

Traglast max. 3.000 kg, besonders kurze Aufbauzeit

Ein Alu-Portalkran kann als Schnellbau-Portalkran oder Bockkran konfiguriert werden. Durch die Verwendung des Materials Aluminium besitzt er ein geringes Eigengewicht – in Verbindung mit der durchdachten, steckbaren Montagetechnik lässt er sich so ganz leicht ohne Spezialwerkzeug montieren und wieder demontieren. Der Alu-Portalkran kann sehr flexibel eingesetzt werden. Er bewegt je nach Ausführung Traglasten bis zu 3.000 kg, bei möglichen Trägerlängen von bis zu 8.000 mm.

Variable Verwendbarkeit
Der Alu-Portalkran ist sowohl für den stationären Einsatz als auch in unter Last verfahrbaren Varianten (mobile Version) erhältlich. Jede Ausführung des Aluminium-Krans ist in der Höhe und in der lichten Weite einstellbar. Die Einsatzmöglichkeiten des Krans wird durch klappbare Seitengestelle erhöht, bei der Doppelträgerausführung wird durch die aufliegende, feststellbare Laufkatze ein Maximum an lichter Höhe gewonnen.

Technische Eigenschaften:
  • Tragfähigkeiten bis zu 3.000 kg
  • Trägerlängen bis zu 8.000 mm
  • Höhen- und breitenverstellbar
  • Leichte Steckmontage
  • Geringes Eigengewicht


Video: Aufbau vom Alu-Portalkran


Dieses Video zeigt den Aufbau eines Alu-Portalkranes mit Doppelträger, fahrbar unter Last und 3 t Tragfähigkeit
 

Lieferumfang:

  • Aluminiumträger
  • zwei Seitengestelle (eines der beiden Seitengestelle ist mit einem Horizontalversteller ausgeführt)
  • festellbare Laufkatze
  • Dokumentation und Prüfbuch

Hinweis: Hebezeuge sind im Lieferumfang nicht enthalten und müssen gesondert bestellt werden.

Optional kann der Portalkran ausgerüstet werden mit:
  • Zusätzlicher Laufkatze
  • Manuellen oder elektrischen Hebezeugen 
  • Energiezuführungen für elektrische Hebezeuge
  • Wandkonsole
  • Fahrgestell mit 4 Lenkrollen
  • Steck- bzw. teilbare Träger

Einsatzbereiche:
  • In schwer zugänglichen Bereichen, z.B. Treppenhäusern
  • Auf Montagen z.B. Steinmetzbetriebe
  • Zum Be- und Entladen von Fahrzeugen
  • Im Sondermaschinenbau
  • Gestaltung mobiler Arbeitsplätze

Zubehör:

Einsatzgebiete des Alu-Portalkrans

Ein mobiler Portalkran ist generell die ideale Lösung für alle Aufgaben, bei denen die Installation eines stationären Krans zu aufwendig oder nicht möglich ist. Mobile Portalkräne zum Beispiel sind sehr gut in schwer zugänglichen Bereichen einsetzbar, zum Beispiel Treppenhäusern. Des Weiteren lassen sie sich auf Montagen nutzen, etwa in Steinmetzbetrieben. Auch beim Be- und Entladen von Fahrzeugen aller Art kann der Alukran Verwendung finden, ebenso im Sondermaschinenbau und in kleineren Werkstätten. Außerdem lassen sich mit einem Aluminium-Portalkran mobile Arbeitsplätze ausrüsten.

Verschiedene Ausführungen erhältlich

Die leichten und einfach zu montierenden Alu-Portalkräne werden in verschiedenen Ausführungen angeboten: Als Einzelträger, Doppelträger oder 2 t- / 3 t-Doppelträger. Sie alle sind in zwei Versionen erhältlich: in klappbarer, stationärer Ausführung oder fahrbar unter Last. Letztere Version ist mit vier Stahlbech-Lenkrollen versehen, die mit einem Schwerlast-Polyurethan-Laufbelag sowie integrierten Rad- und Drehkranzbremsen versehen sind. Zusätzlich unterscheiden sich die kleinen, mittleren und hohen Alu-Portalkran-Ausführungen bei den Trägerlängen, den Maßen der Unterkanten der Aluträger und beim Gewicht. Alu-Portalkräne mit klappbaren Seitengestellen können optional steck- oder teilbar ausgeführt werden. Beide Trägerstücke können dann bei Bedarf jeweils als einzelner Träger eingesetzt werden.
Im Lieferumfang der mobilen Portalkräne sind standardmäßig Aluminiumträger, zwei Seitengestelle (eines davon mit Horizontalversteller), eine feststellbare Laufkatze sowie eine Dokumentation und ein Prüfbuch enthalten. Bitte beachten Sie, dass Hebezeuge nicht im Lieferumfang enthalten sind und extra bestellt werden müssen.
 

Zubehör für den Portalkran

Teilbarer Träger aus Aluminium

Die längste und sperrigste Komponente bei einem Portalkran ist bzw. sind natürlich die Alu-Träger, die bis zu 8 m lang sein können. Da unsere Portalkrane auch mobil eingesetzt werden, gibt es die Möglichkeit die langen Träger auch in einer teilbaren bzw. steckbaren Variante zu bestellen.

Stationäre Alu-Portalkrane, die mit diesem teilbaren Träger ausgestattet sind, können zum Beispiel von einem Portalkran mit einem langen Einzelträger zu einem Doppelträger-Portalkran der halben Länge umgebaut werden. Dies ist möglich, da die beiden Trägerstücke auch einzeln verbaut werden können, sowohl als Einzel- als auch als Doppelträger.

Bei den fahrbaren Modellen des Alu-Portalkrans können Sie den teilbaren Alu-Träger ebenfalls bestellen. Allerdings findet technisch bedingt nur der Trägerteil mit der Aufsteck-Hülse weitere Verwendung beim Umrüsten zum verkürzten Einzel- bzw. Doppelträger.

Auch bereits vorhandene Alu-Portalkrane dieser Baureihe können Sie mit diesen teilbaren Trägern aus Aluminium nachrüsten.  
teilbarer bzw. steckbarer Träger für einen Alu-Portalkran
Sparen Sie noch mehr Platz.
Dieser teil-bzw. steckbare Alu-Träger ist für alle fahrbaren oder stationären Alu-Portalkrane mit Einzelträger und Doppelträger geeignet.
 

Transprotec ist Spezialist für Portalkrane

Brauchen Sie einen Alu-Portalkran für schwer zugängliche Bereiche oder einfach als treuen Helfer in Ihrer Werkstatt? Dann nehmen Sie gern mit unseren Fachberatern Kontakt auf. Diese erreichen Sie unter +49 (0)40 / 87 08 59 78 - 0 oder per E-Mail über info@transprotec.de.

Als Spezialist für Alukrane bieten wir Ihnen auch die passenden Hebezeuge wie Flaschenzüge, Hebelzüge und Elektrokettenzüge. Falls Sie einen Kran für höhere Traglasten benötigen, berät Sie unser Fachpersonal gern auch zum Thema Wand- und Säulenschwenkkran.

Ein Alu-Portalkran kann als Schnellbau-Portalkran oder Bockkran konfiguriert werden. Durch die Verwendung des Materials Aluminium besitzt er ein geringes Eigengewicht – in Verbindung mit der... mehr erfahren »
Fenster schließen
Alu-Portalkran / Aluminium-Kran
Ein Alu-Portalkran kann als Schnellbau-Portalkran oder Bockkran konfiguriert werden. Durch die Verwendung des Materials Aluminium besitzt er ein geringes Eigengewicht – in Verbindung mit der durchdachten, steckbaren Montagetechnik lässt er sich so ganz leicht ohne Spezialwerkzeug montieren und wieder demontieren. Der Alu-Portalkran kann sehr flexibel eingesetzt werden. Er bewegt je nach Ausführung Traglasten bis zu 3.000 kg, bei möglichen Trägerlängen von bis zu 8.000 mm.

Variable Verwendbarkeit
Der Alu-Portalkran ist sowohl für den stationären Einsatz als auch in unter Last verfahrbaren Varianten (mobile Version) erhältlich. Jede Ausführung des Aluminium-Krans ist in der Höhe und in der lichten Weite einstellbar. Die Einsatzmöglichkeiten des Krans wird durch klappbare Seitengestelle erhöht, bei der Doppelträgerausführung wird durch die aufliegende, feststellbare Laufkatze ein Maximum an lichter Höhe gewonnen.

Technische Eigenschaften:
  • Tragfähigkeiten bis zu 3.000 kg
  • Trägerlängen bis zu 8.000 mm
  • Höhen- und breitenverstellbar
  • Leichte Steckmontage
  • Geringes Eigengewicht


Video: Aufbau vom Alu-Portalkran


Dieses Video zeigt den Aufbau eines Alu-Portalkranes mit Doppelträger, fahrbar unter Last und 3 t Tragfähigkeit
 

Lieferumfang:

  • Aluminiumträger
  • zwei Seitengestelle (eines der beiden Seitengestelle ist mit einem Horizontalversteller ausgeführt)
  • festellbare Laufkatze
  • Dokumentation und Prüfbuch

Hinweis: Hebezeuge sind im Lieferumfang nicht enthalten und müssen gesondert bestellt werden.

Optional kann der Portalkran ausgerüstet werden mit:
  • Zusätzlicher Laufkatze
  • Manuellen oder elektrischen Hebezeugen 
  • Energiezuführungen für elektrische Hebezeuge
  • Wandkonsole
  • Fahrgestell mit 4 Lenkrollen
  • Steck- bzw. teilbare Träger

Einsatzbereiche:
  • In schwer zugänglichen Bereichen, z.B. Treppenhäusern
  • Auf Montagen z.B. Steinmetzbetriebe
  • Zum Be- und Entladen von Fahrzeugen
  • Im Sondermaschinenbau
  • Gestaltung mobiler Arbeitsplätze

Zubehör:

Einsatzgebiete des Alu-Portalkrans

Ein mobiler Portalkran ist generell die ideale Lösung für alle Aufgaben, bei denen die Installation eines stationären Krans zu aufwendig oder nicht möglich ist. Mobile Portalkräne zum Beispiel sind sehr gut in schwer zugänglichen Bereichen einsetzbar, zum Beispiel Treppenhäusern. Des Weiteren lassen sie sich auf Montagen nutzen, etwa in Steinmetzbetrieben. Auch beim Be- und Entladen von Fahrzeugen aller Art kann der Alukran Verwendung finden, ebenso im Sondermaschinenbau und in kleineren Werkstätten. Außerdem lassen sich mit einem Aluminium-Portalkran mobile Arbeitsplätze ausrüsten.

Verschiedene Ausführungen erhältlich

Die leichten und einfach zu montierenden Alu-Portalkräne werden in verschiedenen Ausführungen angeboten: Als Einzelträger, Doppelträger oder 2 t- / 3 t-Doppelträger. Sie alle sind in zwei Versionen erhältlich: in klappbarer, stationärer Ausführung oder fahrbar unter Last. Letztere Version ist mit vier Stahlbech-Lenkrollen versehen, die mit einem Schwerlast-Polyurethan-Laufbelag sowie integrierten Rad- und Drehkranzbremsen versehen sind. Zusätzlich unterscheiden sich die kleinen, mittleren und hohen Alu-Portalkran-Ausführungen bei den Trägerlängen, den Maßen der Unterkanten der Aluträger und beim Gewicht. Alu-Portalkräne mit klappbaren Seitengestellen können optional steck- oder teilbar ausgeführt werden. Beide Trägerstücke können dann bei Bedarf jeweils als einzelner Träger eingesetzt werden.
Im Lieferumfang der mobilen Portalkräne sind standardmäßig Aluminiumträger, zwei Seitengestelle (eines davon mit Horizontalversteller), eine feststellbare Laufkatze sowie eine Dokumentation und ein Prüfbuch enthalten. Bitte beachten Sie, dass Hebezeuge nicht im Lieferumfang enthalten sind und extra bestellt werden müssen.
 

Zubehör für den Portalkran

Teilbarer Träger aus Aluminium

Die längste und sperrigste Komponente bei einem Portalkran ist bzw. sind natürlich die Alu-Träger, die bis zu 8 m lang sein können. Da unsere Portalkrane auch mobil eingesetzt werden, gibt es die Möglichkeit die langen Träger auch in einer teilbaren bzw. steckbaren Variante zu bestellen.

Stationäre Alu-Portalkrane, die mit diesem teilbaren Träger ausgestattet sind, können zum Beispiel von einem Portalkran mit einem langen Einzelträger zu einem Doppelträger-Portalkran der halben Länge umgebaut werden. Dies ist möglich, da die beiden Trägerstücke auch einzeln verbaut werden können, sowohl als Einzel- als auch als Doppelträger.

Bei den fahrbaren Modellen des Alu-Portalkrans können Sie den teilbaren Alu-Träger ebenfalls bestellen. Allerdings findet technisch bedingt nur der Trägerteil mit der Aufsteck-Hülse weitere Verwendung beim Umrüsten zum verkürzten Einzel- bzw. Doppelträger.

Auch bereits vorhandene Alu-Portalkrane dieser Baureihe können Sie mit diesen teilbaren Trägern aus Aluminium nachrüsten.  
teilbarer bzw. steckbarer Träger für einen Alu-Portalkran
Sparen Sie noch mehr Platz.
Dieser teil-bzw. steckbare Alu-Träger ist für alle fahrbaren oder stationären Alu-Portalkrane mit Einzelträger und Doppelträger geeignet.
 

Transprotec ist Spezialist für Portalkrane

Brauchen Sie einen Alu-Portalkran für schwer zugängliche Bereiche oder einfach als treuen Helfer in Ihrer Werkstatt? Dann nehmen Sie gern mit unseren Fachberatern Kontakt auf. Diese erreichen Sie unter +49 (0)40 / 87 08 59 78 - 0 oder per E-Mail über info@transprotec.de.

Als Spezialist für Alukrane bieten wir Ihnen auch die passenden Hebezeuge wie Flaschenzüge, Hebelzüge und Elektrokettenzüge. Falls Sie einen Kran für höhere Traglasten benötigen, berät Sie unser Fachpersonal gern auch zum Thema Wand- und Säulenschwenkkran.

Zuletzt angesehen