Klicken Sie hier für eine schnelle Kontaktaufnahme

Was genau passiert bei einer UVV-Prüfung? Was ist Fluxen?

Für Hubwinden sind Endschalter als Notendschalter Vorschrift.
Die Transprotec GmbH nutzt Spindelendschalter, die als Notendschalter sowie auch als Betriebsendschalter in erweiterter Form eingesetzt werden.

  • Der Spindelendschalter erfasst die Umdrehungen der Seiltrommel.
  • Mit Hilfe der jeweiligen Stellschraube kann jeder einzelne Nocken und somit Anfahrpunkt genau definiert werden.
  • Im UV-Licht sind diese dank ihrer fluoreszieren Eigenschaften nun leicht sichtbar.

Prüfen auf Rissfreiheit zum Beispiel bei Anschlagketten:


Das Video soll Ihnen einen kurzen Eindruck von dem Vorgang des Fluxen geben. Der Prüfling in dem Video wies keine Schadstellen auf.


Beim sogenannten Fluxen handelt es sich um eine zerstörungsfreie Werkstoffprüfung.

  • Dabei werden die Prüflinge (zum Beispiel Anschlagketten) magnetisiert und mit einer Fluxlösung umspült.
  • In der Fluxlösung befinden sich feine pulverförmige, magnetische Teilchen, die sich auch in feinsten Haarrissen absetzen können.
  • Im UV-Licht sind diese dank ihrer fluoreszieren Eigenschaften nun leicht sichtbar.
Mit dem mobilen Flux-Gerät können unsere Sachkundigen die Prüflinge auch bei Ihnen vor Ort auf Rissfreiheit überprüfen.

Die wiederkehrende Prüfung von Arbeitsmitteln ist gesetzlich vorgeschrieben. Fragen Sie im Rahmen der Unfallverhütungsvorschrift (UVV) ein kostenloses und unverbindliches Angebot für Ihre UVV-Prüfung bei unserem Service-Team an.
 


Zuletzt angesehen